Projektion ins LEERE

Ein performatives Videoprojekt Tänzer ohne Grenzen entwickelte mit Jugendlichen der Video-AG der Sekundarschule „Am Baumschulenweg“ in Genthin gegen Ende des Schuljahres 2020/21 performative Formate für den öffentlichen Raum. Ziel war es, mit der Stadt und ihren Einwohner*innen ins Gespräch zu kommen. Interviews mit den Zuschauenden und die performativen Aktionen selbst wurden filmisch dokumentiert. Die Themen […]

Weiterlesen

AUGENBLICKE – Eine Stadt tanzt

„Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren.“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Søren Kierkegaard „Augenblicke“ bildete den Abschluss der Trilogie „Eine Stadt tanzt“. Ein zeitgenössisches Tanzstück, das die hallesche Stadtgesellschaft nicht nur als Zuschauer mitnahm, sondern aus ihrer Mitte heraus entstand. Eine Stadt tanzt! Menschen zwischen 15 und 90 Jahren, ein Miteinander von Jung und Alt, […]

Weiterlesen

Das Fest- Eine Stadt tanzt

Zu einem großen Fest auf der halleschen Opernbühne luden die Bürgerstiftung Halle und Tänzer ohne Grenzen e.V. im Februar 2019 ein.

Weiterlesen

„Hallesche Tanzgeschichten“ und „Salz und Pfeffer“

Weiterlesen

Cha-Cha-Cha oder wie die Form ihr Inneres hält

Zehn Tänzer begeben sich gemeinsam auf eine Reise durch die Tanzlandschaft der letzen zwei Jahrhunderte.

Weiterlesen